Zum Inhalt springen

K25 L

Der stabile Plattformwagen

Der neue K25 L ist ein Highlight unter den Plattformwagen. Das L im Namen steht für low. Denn trotz großer Bereifung liegt die Plattformhöhe ganz schön tief. Perfekt für Ladungen mit hohem Schwerpunkt, wie Bauteile von Windkraftanlagen. Durch seine große Spurbreite bietet der neue K25 L etwa 10 Prozent mehr Stabilität als marktüblich. Ein Hoch auf die Sicherheit!

Spurbreite
2.100 mm bei 3.000 mm Außenbreite

Plattformhöhe
875 mm/910 mm (beladen/unbeladen)
bei großer Bereifung 285/70R19,5

Biegemoment
+5.300 kNm /-2.600 kNm

Alle öffnen
  • Maximale Stabilität durch große Spurbreite
  • Sicherer Transport von hohen Ladungen durch niedrige Plattformhöhe bei großer Bereifung
  • Flexible Beladungen möglich aufgrund von hohem Biegemoment
  • Für unebenes Gelände geeignet durch größtmöglichen Achsausgleich
  • Beste Manövrierbarkeit durch maximalen Lenkwinkel
  • Ausgelegt auch für eisige Regionen
  • Bessere Bremswirkung und verkürzter Bremsweg durch EBS
  • Top Stabilität für Ladungen mit hohem Schwerpunkt
  • Mehr als 30% höhere Torsionssteifigkeit als marktüblich  
  • Technisch perfektioniert für weite Strecken
  • Weniger Wartungsaufwand, u.a. durch Einsatz von Rohren anstelle von Schlauchleitungen
  • Alle Lichter LED
  • 2- bis 6-Achs Module
  • Power Pack Unit Z19
  • Zubehör: Schwanenhals, Zuggabel, Drehschemel, Brücken, Turmadapter
  • Teile von Windkraftanlagen, z.B. Turmsegmente, Nacellen
  • Transformatoren
  • Generatoren
  • schwere Baumaschinen
  • übergroße und schwere Lasten
  • Einzelbereifung: 285/70R 19,5
  • Fahrzeugbreite: 3.000 mm
  • Spurbreite: 2.100 mm
  • Achsabstand: 1.500 mm
  • Plattformhöhe: 875 mm (beladen) / 910 mm (unbeladen)
  • Achslast: 23 t (13,9 t bei 80 km/h)
  • Achsausgleich: 680 mm
  • Max. Lenkwinkel: +/- 60°
  • Umgebungstemperatur: bis -25°

Eine Baureihe – viele Optionen

Baureihe K25 L

Die modularen Plattformwagen der Baureihe sind mit 2, 3, 4, 5 und 6 Achsen erhältlich. Die Module sind kuppelbar mit der gesamten K25-Produktfamilie. Gefahren werden kann der K25 L als Zugkombination oder mit einer Power Pack Unit Z19. Er lässt sich mit Schwanenhals, Zuggabel, Drehschemel, Brücken und Turmadapter kombinieren.